Bezirksnews KW 35

4.9.: Straßenfest „andersrum ist nicht verkehrt in Mariahilf“

Foto: Stockphoto

„In Vielfalt geeint“, ist das Motto des Straßenfestes in der Esterhazygasse am 4. September, bei dem sich Initiativen für Lesben, Schwule, Bi- und Transsexuelle präsentieren und informieren. Für gute Stimmung sorgt ein vielfältiges Musik- und Tanzprogramm unter anderem mit King & Potter. Die beiden Wiener haben bereits einen Hit gelandet, der auf Platz 1 der Ö3-Austro-Charts hochschoss. Das Fest startet um 14 Uhr. Der Eintritt ist frei. Es gelten die Corona-Bestimmungen.

Facelifting fürs Haydn-Denkmal

Foto: BV Mariahilf

Vor der Mariahilfer Kirche auf der Einkaufsmeile der Mariahilfer Straße steht seit 1887 das Denkmal von Joseph Haydn. Bis Mitte Oktober wird das Ehrenmal im Auftrag der Kulturabteilung und in Abstimmung mit dem Denkmalamt umfassend gereinigt und von Steinmetzrestaurator Martin Pliessnig frisch gemacht!

Über Ideen für gute Nachbarschaft beim Kaffee plaudern

Foto: BV Mariahilf

Die Initiative von Bezirksvorsteher Markus Rumelhart unterstützt BewohnerInnen, Institutionen und Geschäftsleute dabei, sich für nachbarschaftliche Aktivitäten zu engagieren sowie Ideen für ein gutes Zusammenleben umzusetzen. Beim Mariahilfer CafeIdee konnten einige MariahilferInnen unterstützt werden. Das nächste Treffen findet am 2.9. zwischen 16 und 19 Uhr im Cafe Baharat, 6., Gumpendorfer Straße 65 statt.

Mariahilfs Ampelanlage am letzten Stand der Technik

Foto: BV Mariahilf

An der Kreuzung der Gumpendorfer Straße und Amerlingstraße modernisiert „Wien leuchtet“ die Ampelanlage. Sie bauen ein neues Steuerungssystem ein und rüsten die Leuchtmittel auf LED-Technik auf.