Dafür stehen wir

Mariahilf ist die Wiege der Sozialdemokratie:

Schon im Revolutionsjahr 1848 war der 6. Bezirk ein Zentrum der ArbeiterInnenbewegung. Am 8. Dezember 1867 wurde im Hotel „Zum blauen Bock“, Mariahilfer Straße 81, der Wiener Arbeiter-Bildungsverein gegründet. Vorbereitet wurde diese Zusammenkunft von Arbeiterkomitees in Gumpendorf und Schottenfeld, den damaligen Zentren der Wiener Textilindustrie. Die Zusammenkunft am 8. Dezember gilt als das Gründungsdatum des Arbeiter-Bildungsvereins Gumpendorf, der damit der erste Arbeiterverein Wiens war und sich rasch zu einer der aktivsten Organisationen in der Frühzeit der Wiener Arbeiterbewegung entwickelte. 1890 zog der Arbeiterbildungsverein, der wenig später in der neugegründeten Sozialdemokratischen Arbeiterpartei aufging, schließlich in das Gebäude der Allgemeinen Arbeiter-Kranken- und Unterstützungskasse in der Gumpendorferstraße 62 ein, das bis zum Parteiverbot im Jahre 1934 Sitz der Bezirksorganisation Mariahilf blieb.

Bis heute sind wir ein lebendiger und aktiver, sozialdemokratischer Bezirk. Hier findest du nähere Informationen zu

Werten & Positionen

Bezirkspolitische Arbeit

Bezirksnews