Miteinander in Mariahilf

Klamfittes Grätzel Rahlgasse

In der Rahlgasse soll unter Einbindung aller dort Betroffenen (z.B. Schule, Anrainer*innen und Unternehmer*innen) und den relevanten Stakeholdern des Bezirks und der Verwaltung ein klimafittes Grätzl geschaffen werden. Durch diese entstandene Symbiose sollen Maßnahmen, wie z.B. Dachbegrünung, PV-Anlagen, aber auch verkehrsberuhigende Projekte definiert und geplant werden. ♻️ Dazu werden konkrete Zielindikatoren von allen Beteiligten definiert, die sowohl Klimafittnes, Mobilität, Energie, Soziales, Partizipation, Wertschöpfung und Finanzierungen berücksichtigen . So soll ein Mariahilfer Modell der partizipativen Stadtgestaltung geschaffen werden, das über die Grenzen Österreichs angewandt werden kann.

Mehr als elf Millionen für Mariahilfs Zukunft

Nächstes Jahr investiert der 6. Bezirk in die Zukunftsbereiche Klimaschutz und Bildung. 2022 starten zwei Großprojekte. Zum einen wird das Schulgebäude in der Mittel- und Spalowskygasse modernisiert. Mit dem zweiten großen Brocken im Budget wird das städtische Klima im Loquaipark und im angrenzenden Straßenraum verbessert.

Der Gabenzaun ist wieder da

Der Lockdown trifft viele Menschen wieder extrem hart. Deswegen hat Petra Stoik, wie schon im ersten Lockdown den Gabenzaun am Anfang der Windmühlgasse (schräg gegenüber vom Apollo - Das Kino) wieder ins Leben gerufen. 👍 Hier kann jeder kleine Säckchen mit Lebensmittel, Hygieneartikel, Toilettenpapier, Kleidung, etc. hinhängen und somit in Not geratene Mariahilfer*innen unterstützen.

Miteinander in Mariahilf

Wir freuten uns viele Genoss*innen bei unserer diesjährigen Bezirkskonferenz wiederzusehen. Wir blickten auch 1 Jahr Team Miteinander in Mariahilf zurück und ehrten langjährige Mitglieder.